Hauptseite    Pflege    Eingliederung    Sucht    Ehrenamt · Familie · Migration    Der Verband

Haus Christophorus

Einrichtungen

Don-Bosco-Haus
Café Plattform
Impuls
WG Hasselholz
Haus Christophorus
 
  Angebot
  Betreuungsrahmen
  Aufnahme
  Außenwohngruppe
  Kontakt
fairKauf

Angebote

Fachberatungsstelle
Ambulant Betreutes Wohnen für psychisch Behinderte oder Suchtkranke
Ambulant Betreutes Wohnen nach §§67-69 SGBXII

Über unsere Arbeit

Leitidee
Konzepte
Referatsleitung
Jahresberichte

Ihre Mithilfe

Freiwillige Helfer
Praktika
Bundesfreiwilligen-
dienst
Spenden
Caritasverband für die Regionen Aachen-Stadt und Aachen-Land e.V.
Referats-Startseite
Impressum
Datenschutz

Aufnahme

Die Aufnahme kann erfolgen, nachdem ein erstes Informationsgespräch mit dem Suchtkranken, in der Regel in Begleitung einer Betreuungsperson, durchgeführt wurde. Dabei bekommt der Betroffene Informationen über das Konzept und die Möglichkeit, das Haus kennen zu lernen. Hinsichtlich seines Krankheitsverlaufes und seiner Bereitschaft, in einer Gemeinschaft abstinent zu leben, wird er befragt.

Vor der Aufnahme werden folgende Unterlagen benötigt:

Haus Christophorus
  • Sozialbericht / Sozialanamnese; evtl. Individuellen Hilfeplan
  • Arztberichte/ Entlassungsberichte
  • Bescheinigung über vorausgegangene Entgiftung (bei Bedarf)
  • Antrag auf Kostenübernahme/ Sozialhilfegrundantrag

Kostenregelung

Kosten- und Leistungsträger für die Unterbringung im Haus Christophorus ist in der Regel der Landschaftsverband Rheinland als überörtlicher Träger der Sozialhilfe. Die gesetzliche Anspruchsgrundlage bilden dabei die §§ 53 ff SGB XII (Eingliederungshilfe).